Chihuahua klitschnass – So wasche ich meinen Hund

Aber erstmal ganz von vorne😃

1.) Ab mit dem Dreckspatz in die Dusche/Wanne!

2. Den Dreckspatz vorsichtig mit warmem Wasser abspülen, dann einschäumen und wieder vorsichtig abspülen. Oben, unten, hinten, vorne! 😉

3.) Auch wenn man sich ganz viel Mühe gibt und es mit kleinen Massagen verbindet, gefällt es nicht immer!

4.) Wenn alles gesäubert und gereinigt ist, auch die Pfoten mit der Bürste, schnappe ich mir das Handtuch und packe ihn darin ein! Leider hilft das nur bedingt, da das dicke Fell eines Chihuahuas sehr viel Wasser aufnimmt und leider auch nicht gut riecht im nassen Zustand!🙊😃

5.) Auch wenn man das größte Saumahandtuch nimmt welches man findet, um das Fönen kommt man nicht drum herum! Leider ist er zum Anfang jedesmal auf Kriegsfuß mit dem Fön! Daher ganz langsam und vorsichtig heranführen.

6.) Wenn er sich dann wieder daran gewöhnt hat läuft es gut! Ist nur immer mit etwas Zeit verbunden. Das nasse Chihuahua Fell hat so seine Tücken.

7.) Ganz besonders fällt da der nasse Haaransatz des Unterfells am Körper ins Auge! Die nassen Haare sind dort am Ansatz gebündelt wie dicke Federkiele, besser kann ich es leider nicht beschreiben! Aber genau daran erinnert mich der Anblick jedesmal wieder. Daher, kämme ich in diesem Bereich die Haare nicht, wenn sie noch nass sind! Da würde das Bürsten nur unnötig weh tun. 😉

8.) Und das beste kommt zum Schluss, ein sauberer, und wieder entspannter kleiner Jimmy, dessen Fell sich Butterweich und seidig zart anfühlt!😍 Und der Geruch ist auch wieder neutralisiert 😁 Ein Glück 🙏

Das ganze hat ca. 30min gedauert! Und sollte nicht öfters als 1 mal im Monat ausgeführt werden. Obwohl ich es auch zu Regenzeiten nach Bedarf mache, also auch mal 2 oder 3 mal im Monat, wenn es nicht anders geht!

Ansonsten rate ich dazu, wie ich es immer tue, die Pfötchen und den Bauch beim Heim kommen zu säubern, entweder mit einem trockenen oder feuchten Tuch! Nur bitte immer mit größter Vorsicht und ganz viel Liebe. Chihuahuas haben echt dünne und gebrechliche Glieder und Pfoten.🐾

Und alles was mit Liebe und viel Geduld gemacht wird beim Hund, spürt er und wird gut angenommen.

Das Shampoo, welches ich verwendet habe war von Trixie, speziell eines für Langhaarige Hunde. Erhältlich im Futterhaus oder auch Online zu bestellen. Und für die Pfötchen benutze ich eine Bürste mit ganz weichen Borsten!

Habe es vorher aber auch schon mit normalen Hundeshampoos versucht und das Ergebnis war eigentlich das Selbe.

Und zur Not, würde auch mal ein Babyshampoo helfen. Nur bitte nie mit Spülung oder Parfum arbeiten, das braucht das Hundefell nun wirklich nicht!

9.) Und mit einer Unterfell-Bürste kämme ich klein Jimmy alle zwei Tage, oder nach Bedarf auch täglich!

Die normale Hundebürste ist nicht gut geeignet für Hunde mit Unterfell, aber für das Deckfell genau das richtige 👍🏻

Und für die Krallen verwende ich eine Kleintierkrallenzange, erhältlich beim Futterhaus, Tierarzt oder Online. Aber bitte nur selber machen, wenn man es schon kann und Erfahrung hat! Ansonsten muss man sich die Zeit nehmen, das Tier daran zugewönnen! D.h. mit viel Geduld und einer ruhigen Hand.

Meine Erfahrung, wenn du selbst davor Angst hast, weil du denkst du könntest deinem Liebling wehtuen, dann spürt es das Tier und wird genauso ängstlich wie du! Und mit zitternden Pfoten und Händen geht ganz schnell was schief! Daher im Zweifel immer einen Profi machen lassen!

Viele Grüße Eure Nicci 🙋🤗😘

Instagram: @miss_delucca

Advertisements

Autor: missdelucca

Freizeit Bloggerin, Hobby Autorin und Produkttesterin die ihre Liebe zum Einkauf und den erworbenen Produkten gerne mit Anderen teilt und für verschiedene Hersteller Produkte testet. Hauptprofil auf Instagram @miss_delucca mit vielen privaten Fotos und Produkten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s